Wie man mit einer Haartransplantation zurückweichende Schläfen wiederherstellt

Haarausfall an den Schläfen ist eines der ersten Anzeichen von Haarausfall bei Männern. Etwa 50% der Männer über 50 Jahre leiden an einem gewissen Grad von Haarausfall an den Schläfen. Bei einigen Männern tritt der Haarausfall jedoch schon im Teenageralter und Anfang 20 auf.

Wenn Sie unter fliehenden Schläfen leiden, stellen Sie sich vielleicht die Frage: Wie kann man fliehende Schläfen mit einer Haartransplantation wiederherstellen?

Eine Schläfenhaartransplantation ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem der Chirurg Haare aus dem Hinterkopf (Spenderbereich) entnimmt und sie im Schläfenbereich implantiert. Diese Technik hilft den Schläfen, dichtes und dichtes Haar wachsen zu lassen.

Wenn Sie unter Haarausfall oder zurückweichenden Schläfen leiden, machen Sie sich keine Sorgen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Schläfen mit einer Haartransplantation wiederherstellen können.

Was sind kahl werdende Tempel?

Die Schläfen sind die Bereiche auf der Kopfhaut zwischen den Augen, den Wangenknochen, den Ohren und der Stirn. Haarausfall an den Schläfen bei Männern ist auch bekannt als androgene Alopezie oder Kahlköpfigkeit bei Männern.

Es handelt sich um einen Zustand, bei dem das Haar an den Schläfen dünner wird und sich zurückzieht. Der Haarausfall kann sich bis zur Kopfhaut fortsetzen und in schweren Fällen zu einer M-förmigen Linie führen.

Verursacht

Kahlheit bei Männern ist eine genetisch bedingte Erkrankung, die in der Regel mit Haarausfall an den Schläfen beginnt. Die Schläfen sind eine der ersten Stellen, an denen sich der Haarausfall bemerkbar machen kann.

Der Grund dafür ist, dass sich die Schläfen in einem Bereich des Kopfes befinden, der sehr viel Bewegung ausgesetzt ist, was die Haarfollikel stark beanspruchen kann. Es gibt auch andere Faktoren, die zum Haarausfall an den Schläfen bei Männern beitragen.

  1. Rauchen.
  2. Stress.
  3. Vitamin-B-Mangel.
  4. Traktionsalopezie.
  5. Hormonelle Veränderungen.
  6. Nebenwirkungen von Medikamenten.

Die Forscher fanden auch heraus, dass die männliche Glatzenbildung in Verbindung mit Androgenen. Wenn Androgene in den Haarfollikeln zunehmen, verkürzt sich der Zyklus des Haarwachstums, das Wachstum neuer Haare wird verzögert, und es entstehen dünnere und kürzere Haarsträhnen.

Behandlung

Je nach Art und Muster des Haarausfalls wird Ihr Arzt entscheiden, ob er mit Medikamenten oder einer Haartransplantation behandelt werden kann.

Wie bei den meisten Krankheiten führen eine frühzeitige Diagnose und ein frühzeitiges Eingreifen oft zu besseren Ergebnissen. Ihr Trichologe kann eine der folgenden Maßnahmen zur Behandlung von Haarausfall an den Schläfen empfehlen:

Minoxidil

Minoxidil ist eine von der FDA zugelassene topische Behandlung, die für ein vorübergehendes Nachwachsen der Haare sorgt. Es ist als Schaum oder Lösung erhältlich und wird normalerweise zur Behandlung von Haarausfall bei Männern und Frauen verschrieben.

In den meisten Fällen ist sie jedoch nicht als alleinige Behandlung wirksam. Sie wird in Verbindung mit anderen Behandlungen eingesetzt.

Finasterid

Finasterid ist eine weitere von der FDA zugelassene Behandlung für männlichen Haarausfall. Es senkt den Androgenspiegel durch Hemmung des Enzyms, das Testosteron in Androgen umwandelt.

Das Medikament wird häufig für Männer verschrieben oder Frauen im Alter der Menopause zur Behandlung von genetisch bedingtem Haarausfall.

Haartransplantation für Schläfen

Eine Haartransplantation ist oft die beste Lösung für Haarausfall an den Schläfen wenn die oben genannten Medikamente nicht wirken. Bei dem Verfahren werden Haarfollikel aus dem Hinterkopf entnommen und dann in die Bereiche mit Haarausfall implantiert.

Behandlung mit plättchenreichem Plasma (PRP)

PRP ist ein sicheres und nicht-invasives Verfahren zur Reduzierung des Haarausfalls bei Männern und Frauen. Dabei werden Blutplättchen aus dem Blut des Patienten entnommen und verwendet, um Wiederherstellung von Haaren an kahlen Stellen.

Arten von Haartransplantaten für die Schläfen

Eine Haartransplantation ist eines der wirksamsten Verfahren zur Bekämpfung von Haarausfall an den Schläfen und anderen Formen von Alopezie. Dabei werden gesunde Haarfollikel aus einem Bereich der Kopfhaut entnommen und in kahle Stellen eingepflanzt, um das Wachstum von neuem, dichtem Haar zu fördern.

Es gibt zwei Hauptarten der Schläfenhaartransplantation: FUT und FUE.

Haartransplantation vorher und nachher bei Geheimratsecken (Video)

Follikuläre Einheitstransplantation (FUT)

In diesem VerfahrenDer Chirurg entfernt einen Streifen aus der Haut (normalerweise am Hinterkopf). Dann entnimmt er mit einem Präzisionswerkzeug die Haarfollikel einzeln. Der entnommene Streifen wird in Grafts aufgeteilt. Jedes Transplantat enthält ein oder mehrere Haare.

Danach werden die Grafts in die kahle Stelle (Empfängerstelle) eingepflanzt. Die Wunde wird dann geschlossen und mit dem umliegenden Haar verdeckt.

Der größte Nachteil dieser Technik ist die Narbenbildung an der Entnahmestelle. Manche Patienten leiden auch unter Schmerzen und Schwellungen in diesem Bereich.

Follikulare Einheitsextraktion (FUE)

Ein weiteres beliebtes Verfahren zur Haartransplantation ist FUE. Bei diesem Verfahren wird der Hinterkopf rasiert und dann die Haarfollikel entnommen, im Gegensatz zu FUSS, bei dem ein ganzer Streifen der Kopfhaut entfernt wird.

Nachdem der Chirurg Haarfollikel entnommen hat, teilt er sie in Grafts auf. Dann pflanzt er die Grafts in die Empfängerstelle ein.

Positiv ist, dass bei dieser Methode die Spenderstellen sehr gut abheilen, abgesehen von kleinen Punkten, die das umgebende Haar abdecken kann. Da sie außerdem weniger invasiv ist als die FUT, ist es unwahrscheinlich, dass die Patienten nach der Operation Schmerzen und Schwellungen im Spenderbereich haben.

Außerdem werden bei der Haarfollikelextraktion Haarfollikel aus mehreren Bereichen entnommen und nicht nur aus einem Streifen. Auf diese Weise bleibt die Haardicke an den Spenderstellen gleich.

Der größte Nachteil der FUE ist, dass sie teurer ist als die FUT.

Erholung

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihre Kopfhaut nach einem FUT- oder FUE-Verfahren empfindlich ist. Ihr Arzt wird Ihnen höchstwahrscheinlich Antibiotika verschreiben, um eine Infektion zu verhindern, sowie einige entzündungshemmende Medikamente gegen Schmerzen und Schwellungen.

Die Erholungszeit hängt hauptsächlich von der Art des chirurgischen Eingriffs ab. Patienten, die sich einer FUSS unterziehen, benötigen in der Regel eine längere Erholungszeit.

Sie können jedoch davon ausgehen, dass Sie nach einem Tag oder höchstens einer Woche wieder zur Arbeit gehen können. Innerhalb weniger Monate sollten Sie neuen Haarwuchs an den Empfängerstellen bemerken, da das Haar jeden Monat etwa einen halben Zentimeter wächst.

Was ist der Unterschied zwischen reifen und zurückweichenden Haaransätzen?

Die Menschen verwechseln oft reife und zurückweichende Haarlinien. Auch wenn sie ähnlich aussehen, sind sie völlig unterschiedlich.

Reifer Haaransatz

A reifer Haaransatz ist Teil des Alterungsprozesses. Es passiert bei allen Männern ab dem Alter von 30 oder Ende 20. Der Haaransatz beginnt sich entlang seiner ursprünglichen Linien leicht zurückzubilden.

Das Zurückweichen kann an den Schläfen stärker ausgeprägt sein. Deshalb denken viele Menschen, es handele sich um einen Geheimratsecken.

Bei einem reifen Haaransatz zieht sich das Haar um 1 bis 2 cm zurück. Im Vergleich zu einem Geheimratsecken ist dies jedoch keine große Rückbildung.

Zurückweichender Haaransatz

Andererseits, Geheimratsecken ist kein natürlicher Prozess. Es handelt sich um eine Form des Haarausfalls, bei der sich der Haaransatz ungleichmäßig zurückbildet, da einige Bereiche viel schneller zurückgehen als andere.

Der Haaransatz zieht sich im Schläfenbereich schneller zurück, wodurch ein M-förmiges Muster entsteht, das als spitzer Haaransatz. Mit der Zeit wird das Muster immer stärker, bis sich der gesamte Haaransatz zurückbildet.

Der Rückzug bei einer Geheimratseckenbildung beträgt in der Regel einige Zentimeter und führt zu einer freiliegenden Stirnpartie. Außerdem kann es zu weiterem Haarausfall und einer Ausdünnung des Scheitels kommen, und in schweren Fällen entwickeln die Betroffenen eine vollständige Glatze.

Behandlung

Da Geheimratsecken erblich bedingt sind, gibt es keine Medikamente, die den Haarausfall vollständig stoppen können. Einige Behandlungen wie Minoxidil und Finasterid können jedoch einen zurückweichenden Haaransatz reduzieren.

Haartransplantationen sind auch wirksam bei der Wiederherstellung von Haarausfall während des Rückbildungsprozesses.

Wie man Haarausfall an der Schläfe vorbeugen kann

Leider lässt sich genetisch bedingter Haarausfall nicht verhindern. Es gibt jedoch einige Tipps, die Sie befolgen können, um den Prozess des Haarausfalls oder der Ausdünnung zu verlangsamen.

Halten Sie sich von schädlichen Frisuren fern.

Bei Frisuren wie Cornrows, Pferdeschwänzen und engen Zöpfen wird das Haar von der Kopfhaut weggezogen. Auch wenn das Haar flexibel ist, kann es nur bis zu einem gewissen Grad gedehnt werden, bevor es dauerhaft geschädigt wird.

Deshalb ist die Vermeidung von diese Frisuren kann den Haarausfall verlangsamen.

Sich gesund ernähren

Damit Ihr Haar gesünder und voller wird, sollten Sie viele Vitamine, Omega-3-Fettsäuren und Mineralien in Ihre Ernährung aufnehmen. Diät. Der Verzicht auf raffinierten Zucker und verarbeitete Lebensmittel kann ebenfalls den Haarausfall verringern.

Stress abbauen

Stress trägt in hohem Maße zum Haarausfall bei Männern und Frauen bei. Daher wirkt sich eine Reduzierung des Stressniveaus positiv auf das Haarwachstum aus.

Die Teilnahme an Aktivitäten, die Stress abbauen, hilft Ihnen im Kampf gegen den Haarausfall an den Schläfen. Von körperlicher Betätigung bis hin zu Meditation und Aromatherapie gibt es eine Vielzahl von Wege zum Stressabbau.

Grundlegende medizinische Bedingungen behandeln

Obwohl Haarausfall an den Schläfen in der Regel eine genetische Störung ist, sind erbliche Faktoren manchmal nicht der einzige Grund für Haarausfall.

Medizinische Erkrankungen wie Schilddrüsenstörungen, Syphilis und hormonelles Ungleichgewicht verursachen Haarausfall. Die Behandlung dieser Grunderkrankungen kann dazu beitragen, dass das Haar wieder in seinem ursprünglichen Rhythmus wächst.

Produkte für den Haarwuchs

In einigen Fällen sind Haarwuchsmittel, die Minoxidil oder Finasterid enthalten, nützlich, um weiteren Haarausfall zu verhindern.

Je nach Art des Haarausfalls kann Ihr Arzt Ihnen diese Medikamente verschreiben, um den Haarausfall zu verlangsamen.

Einpacken

Losing hair at the temples is an embarrassing and frustrating experience. However, it’s very common in males from the age of 30. Luckily, there are various treatments for this condition, from topical solutions and foams to hair transplants.

Die Antwort auf die Frage: Wie kann man zurückweichende Schläfen mit einer Haartransplantation wiederherstellen? Das Verfahren ist ähnlich wie bei einer normalen Haartransplantation. Der Chirurg entnimmt Haarfollikel aus einem gesunden Teil der Kopfhaut. Dann pflanzt er sie in die kahlen Stellen an den Schläfen ein, um das Wachstum von neuem, dichtem Haar zu fördern.

Ähnliche Beiträge