Kann Minoxidil zu Haarausfall führen? Die Haarausfallphase erklärt

Millionen von Menschen leiden unter Geheimratsecken, Haarausfall und kahlen Stellen. In der Regel wird dieser Zustand durch Genetik, Hormone und andere Gesundheitszustände verursacht. 

Andere stellen vielleicht fest, dass ihr Haarausfall durch ihren Lebensstil oder durch die Anwendung von Haarbehandlungen wie Rogaine, einer Minoxidil-Marke, ausgelöst wird.

Dies wirft die Frage auf: Kann Minoxidil Haarausfall verursachen? Wenn Sie Minoxidil zum ersten Mal anwenden, wird es zu noch mehr Haarausfall führen. Sie sollten nicht in Panik geraten, denn das ist völlig normal. 

Diese Zunahme des Haarausfalls wird in der Regel als Minoxidil-Shedding bezeichnet. Es ist ein Zeichen dafür, dass Sie beginnen, gesundes, neues Haar wachsen zu lassen.

In diesem Artikel befassen wir uns mit den Fakten hinter den Minoxidil-Haarausfallphasen. Und nicht nur das, wir gehen auch der Frage nach, ob die Anwendung dieser Behandlung wirklich zu weiterem Haarausfall führen kann.

Was ist Minoxidil?

Im Laufe der Jahre hat sich Minoxidil als eines der wirksamsten Mittel zur Behandlung des Haarwachstums erwiesen. Aber was genau ist Minoxidil?

Im Allgemeinen gibt es Minoxidil in zwei Stärken, die topisch oder oral angewendet werden können. Die FDA hat die 2%-Formel zur Behandlung von Haarausfall bei Frauen zugelassen, während Männer die 5%-Lösung verwenden können. 

Interessanterweise kann Minoxidil das Haarwachstum anregen, indem es die Haarfollikel vergrößert. Nachforschungen zufolgeDiese Behandlung kann die Blutgefäße erweitern und den Blutfluss zu den Haarfollikeln verbessern, wodurch die für das Haarwachstum erforderlichen Nährstoffe und Sauerstoff bereitgestellt werden.

Darüber hinaus kann es auch die Aktivität der Haarfollikelzellen fördern und die Wachstumsphase des Haarzyklus verlängern. Diese Aktivität führt zu dickerem und längerem Haar.

Minoxidil Zeitplan für den Abbau

Im Allgemeinen ist es üblich, dass nach der Einnahme von Minoxidil vermehrt Haare ausfallen. Es ist ein vorübergehender Zustand die durch Minoxidil verursacht werden und darauf hinweisen, dass Ihr Haarwuchszyklus von einer Phase in eine andere übergeht.

Auch wenn es manche beunruhigt, ist leichter Haarausfall nicht dauerhaft und verschwindet in der Regel innerhalb weniger Monate.

Es gibt drei Phasen des Haarwachstums: die Telogenphase (Ruhephase), die Katagenphase (Übergangsphase) und die Anagenphase (Wachstumsphase). Durch die Anwendung von Minoxidil können Sie die Ruhephase verkürzen und die Wachstumsphase Ihres Haarwachstumszyklus verlängern.

Außerdem löst dieser Haarwachstumszyklus die Übergangsphase aus, was zu vermehrtem Haarausfall führt.

Auch wenn Sie sehen, dass Ihr Haar dünner wird, ist das ein Zeichen dafür, dass die Behandlung anschlägt. Durch das Ausfallen alter Haare wird die Wachstumsphase verlängert, sodass mehr neue Haare als üblich wachsen.

Wenn Sie also gerade erst mit der Anwendung von Minoxidil begonnen haben, sollten Sie geduldig sein und an die Langzeitwirkung der Behandlung denken. 

Auch wenn es sich wie ein nicht enden wollender Zyklus anfühlt, wird Ihr Haar wahrscheinlich schon nach ein paar Monaten besser aussehen - und nach einem Jahr noch viel besser.

Wie lange dauert der Abbau von Minoxidil?

Minoxidil Haarausfall tritt in der Regel innerhalb von zwei bis vier Wochen und kann bis zu acht Wochen dauern. Nach dieser Zeit beruhigt er sich, und Sie werden anfangen, Haarwachstum zu sehen. 

Konkret, Forschung zeigt dass die meisten Männer bereits nach vier bis sechs Monaten Ergebnisse sehen, während andere ein Jahr benötigen, um die volle Wirkung der Behandlung zu erzielen.

Denken Sie daran, dass nicht bei jedem Menschen Minoxidil ausfällt. Manchmal kann der Schweregrad des Ausscheidens von Person zu Person variieren.

Kann Minoxidil Haarausfall verursachen?

Minoxidil kann zu einem kurzfristigen Haarausfall von etwa zwei Wochen führen. Sie können beobachten, dass Ihr Haar glatter als gewöhnlich nachwächst, bis die Behandlung ihre maximale Wirkung entfaltet.

Wenn Ihr Körper gut auf Minoxidil anspricht, wird die konsequente Anwendung außerdem dazu führen, dass Sie die gleiche Haarfarbe und das gleiche Volumen wie der Rest Ihres Haares bekommen.

Der Haarausfall ist zwar offensichtlich, aber laut der Verband der Amerikanischen Akademie für DermatologieMinoxidil zeigte seine Wirksamkeit bei der Förderung des Haarwachstums sowohl bei Männern als auch bei Frauen. 

Minoxidil may pose adverse effects like other medications. The primary side effects often include:

  • Juckreiz
  • Rötung
  • Trockenheit der Kopfhaut (Schuppenbildung)

Wann hört Rogaine Shedding auf?

Even though there isn’t much you can do to stop Rogaine shedding or predict if you’ll get it, it’s worth noting that the gravity of the effects depends on the minoxidil concentration you’ll use.

Zum Beispiel können Frauen und Männer, die 5% Rogaine-Schaum verwenden, mehr Haarwachstum feststellen als diejenigen, die die 2%-Stärke verwenden. Diese Tatsache bedeutet auch, dass bei Verwendung einer hochkonzentrierten Rogaine-Lösung mehr Haarausfall auftreten kann.

In den meisten Fällen ist die maximale Wirkung des neuen Haarwachstums nicht in den ersten vier Wochen sichtbar. Allerdings wird Rogaine Schuppenbildung noch in Kraft und in der Regel stoppt nach acht Wochen. Wenn Sie Glück haben, können Sie bereits nach vier Wochen aufhören, Haare zu verlieren.

Minoxidil Ausscheidungsphase

Jedes Haar befindet sich in einer bestimmten Phase seines Wachstumszyklus. Zum Haarwachstumszyklus gehört in der Regel auch das Ausfallen der Haare. Dieses Ausfallen kann jeden treffen, sogar Menschen mit gesundem, dickem Haar.

Normalerweise werfen gesunde Haarfollikel täglich bis zu 100 Haarsträhnen ab. Dies geschieht, wenn Ihr Haar von der Ruhephase in die Wachstumsphase übergeht. 

  1. Anagene Phase

Die "Wachstumsphase" ist die erste Stufe des Haarwachstums. In dieser Phase bilden 90% Ihrer Haarfollikel neue Strähnen für two to six years. Although for some, a single hair strand continues to grow for more than seven years.

For the most part, different kinds of body hair vary in anagen phases. In particular, pubic and brow hairs’ anagen phase is shorter compared to your head hairs.

Your hair follicles continue to grow new hair unless they’re trimmed or once their growth cycle ends. 

  1. Catagen Phase

The transition phase begins after the growing phase has been completed. Usually, this phase lasts about one to two weeks.

During this stage, hair growth stalls, and hair follicles dwindle. Likewise, your hair splits from your hair follicles but stays in place throughout the final days of development.

Approximately, 3% of your hair is in the transition phase.

  1. Telogen Phase

This phase is the hair’s “resting” stage. A portion of your hair begins falling out at the end of this three-to-four-month period.

Laut einer Studie, at least 10–15% of your hair strands are in this phase. Once your old hair has shed, new hair replaces it, starting the anagen phase again.

Minoxidil-Abfall nach 3 Monaten

It’s impossible to know exactly how your body will respond to any given treatment. It doesn’t matter if there are a few strands in the tub; many people experience some degree of minoxidil shedding. Besides, the timing of the shedding can be a bit sporadic.

Proof of this, minoxidil may take effect in just a few weeks of usage. Nonetheless, you should see the full effect could after three months.

Even though there’s no assurance that you won’t shed during this period, several minoxidil users noticed shedding. Still, the minoxidil shedding phase is unique to everyone.

The average period for minoxidil shedding is three months. Although, you may start to notice improvements as soon as two months.

If you’re still seeing minoxidil shedding after six months, speak with a dermatologist regarding other alternatives.

Minoxidil-Abfall nach 6 Monaten

In the initial 2–3 weeks of treatment, it isn’t unusual to notice a slight increase in hair loss.

As a matter of fact, not everyone experiences hair shedding. Those who experience more severe shedding tend to notice better hair growth with consistent minoxidil application.

However, if it’s been six months, and the shedding gets worse or you don’t see any results, it could be a sign of other underlying hair loss disorders

Another possibility is that minoxidil could be the wrong product for you. Try using different treatments like Finasterid

Others have more satisfaction with Finasteride compared to minoxidil. Given this, try to combine Minoxidil and Finasteride for an ultimate two-in-one hair regrowth solution.

Although it’s safe, it’s better to check with your doctor first before attempting this option.

To conclude, minoxidil’s effectiveness can vary depending on a person’s condition. Its efficacy depends on several factors, like the patient’s age, the severity of hair loss, and the root cause of it.

Mitbringsel

Minoxidil remains one of the top hair loss treatments. While you may experience shedding, it’s usually temporary and will stop after a few months of constant use.

Nonetheless, minoxidil is an effective and risk-free treatment for hair loss. Although, like other drugs, you have to consider the possible side effects.

Hence, see your doctor if you face any discomfort while using minoxidil.

Ähnliche Beiträge